Willkommen bei der Bahnlärm-Initiative Bremen !

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Initiative und bemühen uns, Sie über die aktuellen Entwicklungen zu informieren und Ihnen Grundlageninformationen zum Thema Bahnlärm zur Verfügung zu stellen.

Bitte beachten Sie bei der Navigation, dass alle Punkte der Themenleiste durch Unterpunkte ergänzt werden. Sie finden sie oben links im grauen Feld.

Weitere Informationen zu Bahn und Lärm finden Sie auch auf der Website "Keine Stadtautobahn durch Bremen".

Im Presseblog http://rheintalbahn.wordpress.com/presse-artikel/ finden Sie aktuelle Presseartikel aus dem gesamtem Bundesgebiet.

 

Um die ständig wachsenden Belastungen durch Lärm und Erschütterungen abzuwehren, gründeten Betroffene im September 2010 die Bahnlärm-Initiative Bremen.

 

Nächstes Initiativentreffen

Im Juli machen wir Urlaub vom Bahnlärm.

 

Unser nächstes Treffen findet statt

am Donnerstag, 18.08.2016, 20 Uhr,

beim BUND, Am Dobben 44, 28203 Bremen

 

Wer sich für unser letztes Treffen am Do. 16.06.2016 interessiert, kann hier Einladung und Materialien nachlesen

 

- Einladung zum 16.06.2016
- Protokoll vom 19.05.2016
- Brief an Senator Dr. Lohse vom 21.05.2016
- Anwort der Bundesregierung auf Anfrage der Grünen zur Minderung des Schienenlärms vom 02.06.2016
- taz-Artikel: "Lastwagen mit langer Leitung" vom 08.06.2016

 

16-05-19 Protokoll.doc
Microsoft Word-Dokument [27.5 KB]
2016-06-16 Einladung.pdf
PDF-Dokument [69.8 KB]
Lärmminderung-BT-Drs-18-08651.pdf
PDF-Dokument [122.4 KB]

Eisenbahnbundesamt beteiligt BürgerInnen an der Lärmaktionsplanung

Der "Lärmaktionsplan für die Haupteisenbahnstrecken außerhalb von Ballungsräumen - Teil A" mit den Ergebnissen der ersten Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung kann beim Eisenbahnbundesamt (EBA) eingesehen und heruntergeladen werden:

 http://www.laermaktionsplanung-schiene.de

Insgesamt haben sich 17920 Anwohner an der Aktion beteiligt, davon 3722 aus Ballungsräumen. Im Bundesland Bremen haben sich 283 Personen beteiligt. Das ist sehr erfreulich, wenn man die kurze Zeit der öffentlichen Mobilisierung bedenkt. Herzlichen Dank an alle, die mitgemacht haben.

Die Veranstaltung "Lärmschutz konkret: Bahnlärm in Bremen" an 1.12.2014 war ein voller Erfolg!

Die Veranstaltung im Haus der Bürgerschaft wurde von weit über 100 Interessierten besucht. Der Redebeitrag von Walter Ruffler mit dem Titel: "Bahnlärm mindern: minus 30 dB(A) sind machbar!" erhielt viel Beifall.

Wer  die Rede nachlesen will, kann das hier tun zusammen mit der Power-Point-Präsentation.

Text des Vortrages "Bahnlärm mindern: minus 30 dB(A) sind machbar!"
14-12-01 Vortrag - Erläuterungen.doc
Microsoft Word-Dokument [99.5 KB]
Folien zum Vortrag "Bahnlärm mindern: minus 30 dB(A) sind machbar!"
Präsentation 14-12-01 - Endfassung.pps
Microsoft Power Point-Präsentation [8.7 MB]

Spenden dringend erbeten! Bitte um großzügige Solidarität, um die erheblichen Kosten der Klage zu teilen.

Weitere Erläuterungen und Bankverbindung finden sie hier:

Spendenaufruf_13-02-08.docx
Microsoft Word-Dokument [22.5 KB]