11. Bürgerinitiativen

Um den Kampf für Verkehrslärmschutz weiter zusammenzufassen und damit schlagkräftiger zu machen, haben sich nationale Bürgerinitiativen unter dem Namen "Aktionsbündnis Verkehrslärm" zusammengeschlossen. Bahn- und Fluglärminitiativen werden gemeinsam agieren.

 

Mi., 26.10.2016: Mitgliederversammlung der BVS

Die BVS („Bundesvereinigung gegen Schienenlärm“) ist eine Dach-
verband, in dem viele Bahnlärminitiativen zusammengeschlossen, auch
wir sind Mitglied in der BVS.

Die Mitgliederversammlung der BVS fand am 26.10.2016 
von 14.00 – 19.00 Uhr im Heinrich-Hertz-Institut in Berlin-Charlottenburg 
statt. Es waren 20 Mitglieder gekommen, aus Berlin, Düsseldorf, 
München, Hannover, Oberwesel, Bad Honnef, dem Mittelrheintal 
und Bremen. 
Die wesentlichen Tagesordnungspunkte waren: - Bericht und Entlastung 
des Vorstandes, - Satzungsänderung, - Wahl eines neuen Vorstandes. 

1. Bericht und Entlastung des Vorstands
Der 1. Vorsitzende, Willi Pusch von der „Bürgerinitiative Mittelrheintal 
gegen Umweltschäden durch die Bahn e.V.“ trug den Bericht des 
Vorstands vor, der Kassenwart Hans-Joachim Mehlhorn aus Koblenz
stellte den Finanzbericht vor, der Revisor beantragte die Entlastung 
des Vorstandes. Nach Aussprache wurde der Vorstand entlastet. 
2. Satzungsänderung
Zwei Paragraphen der Satzung wurden geändert, § 2 „Zweck des 
Vereins“ und § 9 „Vorstand“.
§ 2 „Zweck des Vereins“ bezog sich bislang nur auf den Schutz vor
„Geräuschimmissionen“. Diese Zweckbestimmung wurde erweitert, so
dass auch die Bereiche Erschütterungen, Feinstaub, Elektrosmog, 
Stadtgestaltung, Landschaftsplanung usw. mit umfasst werden. Diese 
erweiterte Definition des Vereinszwecks kann bei Klagen eine große 
Bedeutung haben, insbesondere, wenn die BVS ihr Verbandsklagerecht
im Interesse einer örtlichen Bürgerinitiative wahrnimmt. 
Nach § 9 der Satzung bestand der Vorstand nur aus dem 1. und dem
2. Vorsitzenden sowie dem Kassenwart. Durch die Änderung können nun
bis zu 7 Beisitzer zusätzlich gewählt werden, was die Vorstandsarbeit 
effizienter machen soll, da sich die Arbeit auf mehrere Schultern verteilt. 
Weitere Satzungsänderungen sollen durch eine Arbeitsgruppe vor-
bereitet werden.
3. Neuer Vorstand
In den neuen Vorstand wurden gewählt:
1. Vorsitzender: Alexander Führer (Düsseldorf)
2. Vorsitzender: Ludwig Steininger (Kirchseeon bei München)
3. Schatzmeisterin: Elke Wagner (Düsseldorf-Angermünd)
4. Beisitzer: Manfred Beck (Berlin), Gerd Kirchhoff (Bad Honnef), 
Hans-Joachim Mehlhorn (Koblenz), Matthias Müller-Meinecke (Frankfurt, 
Rechtsanwalt), Dietrich Peters (Berlin), Uwe Ritterstaedt (Neuss), Harald 
Steppat (Oberwesel).                                      W.R.

 

 

Der am 26.10.2016 neu gewählte BVS-Vorstand

von links: Ludwig Steininger, Alexander Führer, Elke Wagner

BVS-Vorstand mit Beisitzern, von links:

vorn: Peters, Kirchhoff, Steininger, Führer, Mehlhorn, Wagner

hinten: Müller-Meinecke, Steppat, Beck, Ritterstaedt